Projekt Blumenkasten – Version 0.1

Nachdem der Solar-Logger in der ersten Frühlingssonne verbrannte, folgt nun ein Projekt ohne Elektrizität: Wie viel Gemüse lässt sich mit einfachsten Mitteln formschön auf geringer Grundfläche züchten? Das Beet sollte gleichermaßen spießernachbarnkompatibel, effizient und einfach sein.

Als erste Version ist ein vertikales Konstrukt auf Basis eines fertig gekauften Pflanzkübels entstanden. Es folgt die Teileliste, das Foto ersetzt den Bauplan.

  • 1 breiter Blumenkübel mit Holzverkleidung
  • 1 Rankgitter aus Holz
  • ca. 6m Metallschienen (gelochtes Winkelprofil, verzinkter Stahl)
  • Holzschrauben
  • Zylinderschrauben mit Muttern
  • Blumendraht
  • Werkzeug: Akkuschrauber, Metallsäge

Blumenkasten - Version 0.1

Im Kübel ist Platz für drei gelbe Rüben und fünf Rosenkohl-Pflanzen. Am Metallgestänge können ca. 20 Blumentöpfe hängen; auf dem Bild sind dort Spinat, Mangold und Kräuter untergebracht. Das Gitter kann berankt und mit weiteren Töpfen behängt werden, je nach Sorten sogar gleichzeitig.