Tupperdosen-Dipol

Neulich gabs im Supermarkt billige Plastikdosen. Mein Essen würde ich da nicht rein tun, aber als geräumige Halterung für eine Antenne sahen sie nett aus.

Plastikantenne_1

Dann probieren wir es doch mal aus. Zunächt bohren wir genug Löcher in die Dose …

Plastikantenne_2

… dann ziehen wir den 1:1-Balun aus einer noch schlimmeren Antenne hierher um.

Plastikantenne_3

Jetzt werden die Winkelstücke an die Unterseite geschraubt.
Anschließend werden die Teleskoprohre durch die seitlichen Löcher geschoben und auf die Schrauben gedreht, welche bereits das Kabel halten.

Plastikantenne_4

Damit kein Kurzschluss zwischen Teleskoprohr und Ringkern entsteht, quetschen wir ein Stück altes Linoleum dazwischen.

Plastikantenne_5

Schon ist der Dipol fürs 6m-Band fertig. Jede Seite ist ausgezogen 1,40m lang. Eingeschoben wird sie kaum noch sichtbar sein, wenn der Mast bald Blätter bekommt.

Plastikantenne_6