Billiger Glitzerschmuck

Im Mai ist wieder „Maker Faire“. Da diesmal ganze Schulklassen aufs Gelände gescheucht werden sollen, überlege ich gerade, was man mit unmotivierten Gören gerade noch so basteln kann. Erstes Zwischenergebnis ist ein modulares LED-Schmuckstück, das sich mit einem Druckknopf auf Ringe, Armbänder, Haarspangen etc. klipsen lässt.

Glitzerschmuck in Teilen und als Ring

Zuerst bereiten wir die später sichtbare Seite der Batterie vor: Eine Druckknopf-Hälfte wird mit „Wire Glue“ auf den Pol geklebt.
Daneben isolieren wir einen Flecken mit Lack, den dort wird später die Druckknopf-Hälfte für den anderen Pol aufgeklebt.

Batterie - Schritt 1

Jetzt wird ein Stück isolierter Draht an eine weitere Druckknopf-Hälfte gebunden und ganz eng geknickt.

Batterie - Schritt 2

Das Ende mit dem Druckknopf kleben wir mit Sekundenkleber auf den lackierten Flecken …

Batterie - Schritt 3

… und das lose Ende mit „Wire Glue“ auf die Rückseite.
Nicht auf dem Foto, dennoch wichtig: Bitte neben den Leimklecks eine weitere Druckknopf-Hälfte mit Sekundenkleber aufkleben. Dort werden später die Schmuckstücke angeklemmt.

Batterie - Schritt 4

Während die Batterie trocknet, ist viel Zeit, um bunte LEDs an die Oberseiten der Druckknöpfe zu binden. Sie werden später auf die Pole geklemmt.

Leuchtdiode

Außerdem brauchen wir noch Schmuck-Rohlinge als Träger. Hier sind zum Beispiel ein „Rubinring“ und eine Haarspange, jeweils mit einem Druckknopf in den später die Batterie mitsamt Aufbau geklemmt werden kann.

Glasperlenring
Haarspange

Insgesamt hat sich nun dieser Kram angesammelt:

Einzelteile

Wenn es mal zu dunkel zum Lesen ist, steckt man daraus die Finger-Lampe zusammen.

Anwendungsbeispiel

Je nach Anlass wandern die Batterie und eine LED in passender Farbe schnell auf verschiedene Schmuckstücke.
Wenn eines Tages die Batterie leer ist, kann man relativ schnell eine neue bekleben. Was noch fehlt, ist etwas Glitter zum Kaschieren der Drähte.

Für einen Basteltisch am Messestand ist diese erste Version noch nicht geeignet, weil der „Wire Glue“ über Nacht trocknen muss.
Dafür suche ich noch eine Lösung mit Klammern oder einem dezenten Batteriehalter, so dass die Knopfzelle nicht direkt beklebt werden muss.